Skip to main content
Sehen ihre Auszeichnung als Bestätigung: Regula und Burkard Kreyenbühl-Hirschi von der Bäckerei Kreyenbühl in Muri.

Mit diesem Erfolgsrezept gewann die Bäckerei Kreyenbühl den Aargauer Unternehmenspreis

ctk
05. Mai 2021
2374

Seit fast zwanzig Jahren ist die Murianer Bäckerei Kreyenbühl nicht mehr aus der Freiämter Unternehmenslandschaft wegzudenken. Mit dem Aargauer Unternehmenspreis wurde dieser Erfolg nun gekrönt.

Nein, es waren nicht nur ihre Impfberliner, die die Jury überzeugten. Vergangenen Donnerstag gewannen Regula und Burkard Kreyenbühl von der gleichnamigen Bäckerei in Muri den Unternehmenspreis des Aargauischen Gewerbeverbands und der Aargauischen Kantonalbank (AKB) in der Kategorie der mittelgrossen Unternehmen. Sie konnten sich gegen die Lämmli Architektur AG aus Aarau und die Recycling Energie AG aus Tägerig durchsetzen.

«Wir sind unglaublich stolz und fühlen uns geehrt», sagen Regula und Burkard Kreyenbühl, als sie die AZ wenige Tage später in ihrer Wohnung, direkt über ihrer Bäckerei, an der Zürcherstrasse 18a in Muri empfangen.

Branchenübergreifende Auszeichnung als grosse Wertschätzung

Es ist nicht die erste Auszeichnung, welche die Bäckerei erhält. So gewann sie bereits 2014 die «Swiss Bakery Trophy» und 2015 waren sie im Finale des «Swiss Gastro Award». 2017 würden sie zum besten «Produzenten Schweizer Regionalprodukte» gekürt.

Dass nun mit dem Unternehmenspreis eine branchenübergreifende Auszeichnung dazukommt, ist für das Ehepaar eine grosse Wertschätzung. «Es ist schon etwas Spezielles», sagt der Firmeninhaber. Er führt aus:

«Unser Handwerk gab es schon bei den alten Ägyptern. Dass wir nun für unsere Innovationskraft ausgezeichnet wurden, ist sicher eine Bestätigung, dass wir ein paar Sachen richtig machen.»

Die Resonanz auf den Gewinn ist riesig. Auch Tage nach der Verleihung werden die beiden noch mit Glückwünschen überhäuft. Erhalten haben sie unter anderem Gratulationsschreiben des kompletten Murianer Gemeinderats und sogar Regierungsrat Dieter Egli überbrachte seine Glückwünsche.

Der Kundenstrom reisst nach dem Sieg nicht ab

Und auch die Kunden strömen noch zahlreicher in die Bäckerei, als zuvor. Im Minutentakt fahren auch an diesem Nachmittag Autos vor. «Von den Kunden spürt man einen grossen Stolz über unseren Sieg», freut sich Regula Kreyenbühl. «Das sind sehr ehrliche Gratulationen.»

«Die Bäckerei Kreyenbühl sprüht nur so vor Ideen und Zuversicht, auch in schwierigen Situationen Erfolg zu haben», lautete die Begründung der Jury für die Vergabe des Preises an das Murianer KMU. Und schwierige Situationen gab es für das Unternehmen auch schon vor der Coronakrise einige.

Die ersten Jahre waren ein Überlebenskampf

2002 übernahmen Kreyenbühls die Bäckerei von Ruth und Robert Stöckli. Regula Kreyenbühl beschreibt:

«Als wir anfingen, war es ein Kraftakt, ein Risiko. Es war ein eigentlicher Überlebenskampf.»
Mit drei kleinen Kindern stürzte sich das Ehepaar in das Unternehmertum, in die Selbstständigkeit.

Der gelernte Bäcker Burkard Kreyenbühl war davor Betriebsleiter in der Rüebliland-Bäckerei in Wohlen, seine Ehefrau Kinderkrankenschwester. «Wir haben mit nichts angefangen», sagen die beiden.

Nach und nach konnte der Laden umgebaut und die Produktion ausgebaut werden. 2013 wurde dann eine zweite Filiale mit Café an der Luzernerstrasse 28 eröffnet. «Wir wurden zu leidenschaftlichen Unternehmern», sagen die beiden.

Mit der Sanierung der Zürcherstrasse inklusive Vollsperrung vor einigen Jahren, wurde die Erfolgswelle der Familie jäh gestoppt. Burkard Kreyenbühl sagt:

«Unsere Umsätze brachen von einem Tag auf den anderen um zwei Drittel ein.»

Seine Frau vermutet, dass aber gerade auch diese Krise nun zum Gewinn des Unternehmenspreises beigetragen habe, denn die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen der Unternehmen der letzten Jahre lagen der Jury vor. «Dass wir da wieder rausgekommen sind, war sicher auch ein Beweggrund», meint sie.

Weder Zürich noch Luzern: Zutaten stammen aus und um Muri

Obwohl der Hauptsitz an der Zürcherstrasse und das Café an der Luzernerstrasse liegen, aus Zürich oder Luzern kommen die Zutaten von Kreyenbühls Backwaren mitnichten. Während die Grossverteiler zuweilen aggressiv mit ihrer Regionalität zwischen Bodensee und Lac Léman werben, wird diese in Muri tatsächlich gelebt. Burkard Kreyenbühl sagt:

«Regionale Partnerschaften sind für uns zentral.»

40’000 Eier verarbeiten Kreyenbühls pro Jahr. Diese kommen nicht etwa aufgeschlagen aus der Grosspackung, sondern direkt vom Hof des Bruders des Patrons, der auf dem Betrieb in Beinwil Legehennen hält. Auch das Urgetreide Emmer baut er im Auftrag der Kreyenbühls an.

Die Milch wird täglich frisch und unbehandelt vom Bauern aus dem Dorf angeliefert. Nur der Kakao für die Confiserie-Kreationen stammt natürlich nicht aus der Region. In Costa Rica wird dieser von einer Schweizer Auswandererfamilie produziert Die Plantage haben Kreyenbühls schon selber besucht.

«Fernweh»-Serie wird Nachfolger des Impfberliners

Dass Regionalität auch international geht, beweisen Kreyenbühls ab Ende Mai. Dann werden unter dem Thema «Fernweh» auch Köstlichkeiten aus aller Welt – österreichischer Apfelstrudel, italienische Panna Cotta oder japanische Crèmetorte – nach Originalrezept und wie gewohnt regionalen Zutaten in der Murianer Backstube zubereitet. Vorgestellt werden die einzelnen Spezialitäten in der hauseigenen «Backstuben»-Post. Ebenfalls Thema wird dort natürlich der Unternehmenspreis sein.

Denn eine grosse Siegesfeier wird es coronabedingt nicht geben. Vorläufig jedenfalls. Die 7000 Franken Siegesprämie lagern sicher auf einem AKB-Konto und sollen für ein grosses Fest mit allen 45 Mitarbeitenden ausgegeben werden, sobald es die Pandemielage erlaubt.

Unsere Standorte

Hauptgeschäft

Zürcherstrasse 18a, 5630 Muri
Fon - 056 664 63 63

Café Kreyenbühl

Luzernerstrasse 28, 5630 Muri
Fon - 056 222 63 63

Verkaufsgeschäft Auw

Sinserstrasse 5, 5644 Auw
Fon - 056 668 91 91

«Genuss-Handwerk» aus Leidenschaft, dies leben wir jeden Tag zusammen mit unseren Mitarbeitenden!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.